3. Chakra, Solar-Plexus, Nabel-Chakra, Manipura-Chakra

Das 3. Chakra ist unser Kraft- und Energiezentrum, unsere Sonne. Es verleiht unserem physischen Körper Vitalität und Tatkraft. Der Solar-Plexus ist auch der Sitz unseres emotionalen Gehirns, dem „Bauchgehirn“. Hier werden unsere Erfahrungen und Emotionen analysiert, Brauchbares von Unbrauchbarem getrennt und letztendlich gespeichert. Vor allem die Wahrnehmungen aus unserer Kindheit und frühen Jugend sind sehr prägend. Sie steuern die zwischenmenschlichen Beziehungen und sind verantwortlich für Sympathie und Empathie, sowie unsere Reaktion auf bestimmte Situationen. Ob Du z. B. mit Freude oder Angst auf ein Ereignis reagierst. Der Solar-Plexus ist auch der Ort, an dem unsere persönliche Identifikation gebildet wird. Unsere Lebensgestaltung, also ob wir uns erlauben, unsere Träume und Bestimmungen zu leben oder vielleicht nur „Sklave unseres Gehaltszettels“ sind, ist sehr stark abhängig von diesem Chakra.

Die Bejahung zu einer sinnvollen Integration unserer Emotionen und Wünsche ins Leben, öffnet das Solarplexus-Chakra. Ist es geschwächt, sind wir mutlos und trauen uns selbst nicht zu, unsere Bestimmung zu leben. Bei Freude spüren wir in diesem Bereich des Körpers ein freudiges Kribbeln, haben „Schmetterlinge im Bauch“. Bei Angst oder einem unguten Gefühl kann uns das schnell „auf dem Magen liegen“. Und der Spruch „Dem ist was über die Leber gelaufen“ kennt auch jeder. All dies sind Reaktionen aus unserem 3. Chakra.

Position: ca. 2 Finger breit oberhalb des Bauchnabels, es öffnet sich nach vorn
Körperliche Zuordnung: Unterer Rücken, Bauchhöhle, das gesamte Verdauungssystem, Magen, Leber Milz, Gallenblase und das vegetative Nervensystem
Drüse: Bauchspeicheldrüse
Farbe: Gelb, Goldgelb
Steine: Gelb- und Goldfarbene Steine z. B. Bernstein, Citrin, gelber Calcit, Edeltopas, Tigerauge
Element: Feuer
Astrologische Zuordnung:
Löwe/Sonne (Wärme, Kraft, Fülle, Streben nach gesellschaftlicher Anerkennung)
Schütze/Jupiter (Ja zur eigenen, inneren Weisheit, Wachstum und Erweiterung, Ganzheitlichkeit)
Jungfrau/Merkur (Aufschlüsselung, Analyse)
Mars (Energie, Aktivität, Durchsetzungskraft
Ätherische Öle: Lavendel, Rosmarin, Bergamotte, Zitrone, Kamille, Anis, Grapefruit
Räucherstoffe: Benzoe, Sandelholz, Immortelle, Melisse, Zimt, Weihrauch
Nahrungsmittel: Alles was innerlich anheizt, z. B. Pfeffer, Chili, Zimt, Ingwer, Mais, Hafer, Hirse, bei zu viel innerem Feuer nimmt man zur Abkühlung z. B.  Fenchel, Anis, Kümmel, Leinsamen

Reinigung und Aktivierung des Solar-Plexus
Die Sonne korrespondiert mit dem Licht und der Wärme des 3. Chakras. Eine tolle Weise den Solar-Plexus zu stärken ist das Betrachten eines sonnenbeschienenen Rapsfeldes. Auch das Gelb von Löwenzahn oder Sonnenblumen aktivieren dieses Chakra. Singst du dabei noch ein langes „o“ wie in dem Wort fort, erhöhst du die Schwingung noch mehr.
Eine Meditation, in der du einen gelben Korbblütler im Bereich oberhalb deines Nabels visualisierst, der seine Blüten weit öffnet und deinen Bauch in hellem Gelb erstrahlen lässt, kann in schwierigen Situationen schnell Vertrauen und Gelassenheit bringen. Auch wird unsere Intuition auf diese Art aktiviert.
Natürlich können auch hier Heilsteine und Energiearbeit, wie Reiki, diesen Bereich reinigen und in Balance bringen.


Tierkreiszeichen Fische 20.02. – 20.03.

Menschen, die im Tierkreiszeichen Fische geboren sind, haben einen direkten Zugang zu ihrer Innenwelt, den Tiefen ihrer wahren Natur. Die Grenzen zwischen Innen und Außen verschwimmen leicht. Manchmal sind sie in ihren Tagträumen mehr zu Hause als in der realen Welt. So leuchtet auch ein, dass Fische sich sehr zu allem Spirituellen und Religiösem hingezogen fühlen, denn die Verbindung zum kosmischen Ganzen ist allgegenwärtig.
Fische-Geborene sind einfühlsam und haben viel Verständnis für menschliches Leid, daher gehen sie oft einer therapeutischen oder sozialen Tätigkeit nach. Sie haben die besondere Gabe, andere Menschen so zu akzeptieren wie sie sind, ohne Vorurteile. Ihre hochkomplexe und schillernde Innenwelt, behalten sie gerne für sich, um nicht auf Unverständnis zu treffen.
Jedoch beherrschen viele die Fähigkeit, ihre Fantasien künstlerisch zum Ausdruck zu bringen.

Fische sind bisweilen sehr sensible Menschen, die jede Schwingung wahrnehmen. Gelingt es ihnen nicht, Zugang zu spirituellen oder religiösen Bereichen zu schaffen, passiert es, dass sie sich in alle möglichen Formen der Sucht fallen lassen. Auf der Flucht vor sich und der Wirklichkeit bauen sie sich einen Schutzwall aus scheinbarer Härte und Gemeinheit.
Für die Entwicklung des Fische-Geborenen ist es extrem wichtig, Zugang zu seinen Bestimmungen zu erlangen, diese zu nutzen und einzusetzen. Gelingt ihm dies, kann er Kanal für die göttliche Liebe sein, und anderen helfen, die Stimme der Innenwelt hören zu können.

20.02. – 20.03.
Element: Wasser
Astrologische Zuordnung: Pluto
Pflanzenqualität: Blätter
Körperregion: Füße und Zehen
Organsystem: Nerven

Unterstützende Heilsteine für die Fische:

Koralle: schenkt dem Fische-Mensch mehr Halt und Stabilität, während sie seine Begabung, durchs Leben zu fließen, erhält
Türkis: wird den Fischen nach indianischer Tradition zugewiesen. Er schützt ihr sensibles Wesen und verbindet ihre Seele mit den Kräften des Himmels und den Wurzeln der Erde
Jade: unterstützt die einfühlsamen und bescheidenen Züge der Fische-Geborenen
Mondstein: hilft ihnen, ihre Gefühle zu ordnen und zu harmonisieren
Opal: lässt die Fische ihre schillernde Innenwelt bewusst erkennen, um die im Außen nutzen zu können
Aquamarin: hilft dem Fische-Menschen sich zu öffnen und schenkt ihm Inspiration
Amethyst: harmoniert mit allen Aspekten des Fische-Wesens, führt zur Vollkommenheit


Amethyst

Astrologische Zuordnung: Fische, Widder, Schütze, Jungfrau (indianische Tradition), Skorpion

Der Amethyst lehrt uns Vertrauen und Hingabe in die Kräfte des Universums. Seine sanften Schwingungen lösen Ängste, Besorgnis und Wut auf, um sich der höheren Gewalt öffnen zu können. Er führt uns in die tiefe Stille unserer Innenwelt und verbindet uns mit dem Alleins. Das Violet des Amethysts beinhält das Rot der Lebenskraft und Aktivität, genauso wie das Blau der Geistigkeit und Stille. Er vereint Erde und Himmel. So bringt er Harmonie in alle Gegensätze, Gleichgewicht und Stabilität in die Beziehung zwischen Mann und Frau. Er eröffnet uns einen Zugang zu Visionen und Träumen, damit wir unsere wahre Bestimmung finden können.

Der Amethyst hilft gegen alle Arten von Stress, Anspannungen und unverarbeitete Ereignisse. Bei Kopfschmerzen legt man ihn auf die Stirn oder Schläfen, nachts unterm Kopfkissen wacht er über unsere Träume. Er besitzt eine beruhigende und klärende Wirkung sowohl bei Angstzuständen und Neurosen als auch bei empfindlicher oder unreiner Haut. Seine Kraft soll ebenfalls helfen, sich von Süchten zu lösen.

Quellen: Das Chakra-Handbuch, Edelsteine und Sternzeichen von Shalila Sharamon und Bodo J. Baginski und natürlich mein Wissen und meine Erfahrungen