Frühjahrsputz im Innen und Außen


Februar und März sind zwei typische Fastenmonate. Doch dieses Jahr ist mir noch nicht danach. Wenn ich nur schon an das Abführsalz denke wird mir fast schlecht. Aber irgendwas sollt es doch sein. Auf der Suche nach einer „harmlosen” Alternative, die ich ganz easy und ohne großen Aufwand in meinen Alltag integrieren kann (mein Mann macht sogar freiwillig mit), bin ich auf die Zitronen-Knoblauch-Kur gestoßen. Ich nenn sie liebevoll Hexenbesen.

Wer diese Kur entwickelt hat weiß keiner so genau, aber man vermutet, dass es eine uralte Rezeptur ist, da die Heileigenschaften von Zitrone und Knoblauch schon sehr lange bekannt. Die ägyptischen Sklaven, zum Beispiel, sollen Knoblauch bekommen haben, um die schwere Arbeit am Pyramidenbau verrichten zu können.

Der „Hexenbesen” löst Verkalkungen und Ablagerungen in den Blutgefäßen und beugt so Arteriosklerose vor, die Herz-Kreislauf-Gesundheit wird verbessert, Blutdruck und Cholesterinspiegel werden positiv beeinflusst und durch den bitter-sauren Geschmack werden die Leber, Bauchspeicheldrüse und Galle angeregt.

Was musst Du beachten? Eigentlich nichts! Du kannst Dich währen der 3-wöchigen Kur entweder ganz normal weiter ernähren oder auf leichte Kost umstellen. Ganz nach Belieben.

Hexenbesen:

  • 1 L Wasser
  • 5 Bio Zitronen
  • 3 (frische) Knoblauch, oder ca. 30 Zehen

Die Zitronen mit Schale vierteln, den Knoblauch schälen und alles zusammen mit dem Wasser in einem Mixer fein pürieren (eventuell in zwei Portionen arbeiten). Dann die Masse langsam, aber kräftig durch ein Sieb streichen (es muss nicht alles Dicke raus) und in eine ausgekochte 1 L Flasche füllen. Der Saft reicht für 3 Wochen und hält im Kühlschrank entsprechen lang.

Der übrig gebliebene Brei kannst Du in einem verschlossenen Behälter ebenfalls im Kühlschrank aufbewahren und für Salatsoßen, Marinaden oder Gemüsezubereitungen verwenden.

Einnahme: 1x täglich ein Schnapsglas voll zu oder nach einer Mahlzeit. Ich empfehle Dir die Kur nicht auf die Nacht hin einzunehmen, da es zu einem unruhigen Schlaf kommen kann. Die Kur sollte drei Wochen am Stück durchgeführt werden und kann mehrmals im Jahr wiederholt werden. Für einen anständigen Frühjahrsputz kannst Du auch nach einer Pause von 2 Wochen gleich nochmal 3 Wochen Kur dran hängen.